Akademien

Ein Aus- und Weiterbildungsprogramm zur Professionalisierung der Freien Szene zu entwickeln ist ein wichtiges Anliegen des Bündnisses. Entsprechend wurden drei Akademieformate zur Vermittlung und Vertiefung branchenspezifischer Inhalte initiiert. Neben der Akademie für Performing Arts Producer, die junge Produzenten weiterbildet, geht im Herbst 2019 die Akademie für Theaterjournalismus an den Start. Als dritte Akademie ist eine Zuschauerakademie geplant, die zusammen mit Fachleuten aus dem Bereich audience development ein Konzept erstellen soll. Insgesamt zielen die Akademien darauf ab, die Vermittlung und die lokale Community-Arbeit der jeweiligen Bündnishäuser in ihren bisherigen Programmlinien und durch Professionalisierung zu stärken.